Audio_Check_out_Suzie Quatro - Bollhoefener Online

Bollhöfener Online
Menü
Direkt zum Seiteninhalt

Audio_Check_out_Suzie Quatro

Audio & Video
Sizi Quatro: She`s in love with you
Susan (Suzi) Kay Quatro (* 3. Juni 1950 in Detroit) ist eine US-amerikanische Musikerin und Schauspielerin. In den 1970er Jahren gehörte sie – vor allem in Europa – zu den erfolgreichsten Rockmusikerinnen.
In ihrer Heimat - den USA - kam das wilde Mädchen aus einer italienisch-stämmigen Arbeiterfamilie in Detroit nicht so gut an. Auch deshalb zog sie mit Anfang 20 nach London. Dort wurde sie Teil der Hit-Fabrik der einflussreichsten Rock-Pop-Produzenten der 1970er-Jahre: Michael Chapman und Nicky Chinn, die auch Bands wie "Smokie", "Sweet" und "Mud" die Songs auf den Leib schrieben. Eine Frau fehlte ihnen noch im Repertoire.
Quatro erklärte ihren Erfolg in einem Podcast-Interview für die Musiker-Plattform Talkhouse kürzlich folgendermaßen: "Es war nur eine Frage der Zeit. Und der Grund, warum ich die erste ernsthafte Rock-Musikerin wurde, ist, dass ich mich nicht in Geschlechterrollen pressen lasse. Bis heute nicht. Ich bin Musikerin. Punkt."
Das Intro von "Can The Can" kennen in Deutschland wohl alle über 50 - und beamt sie beim Hören direkt zurück in ihr Teenie-Zimmer: Bravo-Starschnitt an der Wand - mit Suzi Quatro drauf. Im Jahr 1973 war sie auf einmal da. Ein kleines, zierliches Mädchen in schwarzem Leder zwischen harten Jungs, mit riesigem Bass und schriller Rock-Röhre. Ein Sex-Symbol, ein Idol.
"Can The Can" wurde zum Nummer-Eins-Hit in Australien, Großbritannien und in Deutschland. Auch die zweite Single aus Quatros erstem Album wurde ein Hit: "48 Crash". Stumblin' In" wurde ihr letzter großer Hit in Europa.
Suzi Quatro lebt seit 1971 in England sowie im Hamburger Stadtteil Sasel

aus Wikipedia & Julia Kastein, ARD-Studio Washington
Zurück zum Seiteninhalt