Audio_Check_out_Byrds - Bollhoefener Online

Bollhöfener Online
Menü
Direkt zum Seiteninhalt

Audio_Check_out_Byrds

Audio & Video
Byrds: Turn, Turn, Turn
The Byrds war eine US-amerikanische Rockband. Als Pioniere des Folk- und Country-Rock gründeten ihre Bandmitglieder 1964 in Los Angeles (Kalifornien) eine der einflussreichsten Musikgruppen der 1960er und frühen 1970er Jahre. Anfang der 1960er Jahre fanden sich in Los Angeles einige junge Folk- und Bluegrass-Musiker zusammen. Der aus Chicago stammende Roger McGuinn (* 13. Juli 1942 als James Joseph McGuinn III, kurz: Jim McGuinn) hatte bereits mit zahlreichen Bands und Musikern zusammengearbeitet und beherrschte mehrere Instrumente. Ursprünglich aus der Folk-Bewegung hervorgegangen, wurde er vor allem von den Beatles beeinflusst. In langwierigen Studiosessions entwickelte die Band allmählich einen charakteristischen Sound, der von der elektrischen zwölfsaitigen Rickenbacker-360-Gitarre Jim McGuinns (der seinen Vornamen später in Roger änderte) mit ihrem glockenartigen Scheppern, McGuinns monoton-näselndem Sprechgesang und einem dreistimmigen Harmoniegesang geprägt wurde. Die Musiker bildeten die erste Rockgruppe mit „elektrifiziertem“ Folk-Repertoire.
Gene Clark schrieb die meisten Songs, zum Teil gemeinsam mit McGuinn. Eines Tages machte Jim Dickson den Vorschlag, den Bob-Dylan-Titel Mr. Tambourine Man einzuspielen. Die drei Wortführer McGuinn, Clark und Crosby waren entschieden dagegen. Erst als Bob Dylan persönlich im Studio auftauchte und sein Interesse an der neuen Band bekundete, änderten die Musiker ihre Meinung.
aus Wikipedia
Zurück zum Seiteninhalt